Meine Erfahrungen mit der Shape World Abnehmkur *

by - Samstag, März 31, 2018


Abnehmen ganz ohne Sport - geht das überhaupt? Solchen Aussagen gegenüber war ich persönlich bisher immer etwas skeptisch, aber genau das verspricht Shape World seinen Kunden und da mich das Konzept so neugierig gemacht hat, wollte ich das 4 Wochen Abnehmprogramm auch unbedingt selbst ausprobieren. Ihr kennt das sicher selbst, über die Winterzeit hinweg futtert man sich vorsorglich das ein oder andere Frühlingsröllchen an und es ist schwer diese wieder los zu werden, daher ist jetzt doch der perfekte Zeitpunkt gewesen etwas abzunehmen um gesund und fit ins neue Jahr zu starten. Ich habe mit der Kur am 22.01.2018 begonnen und bin nun schon seit einer Weile fertig. Heute möchte ich euch meine Erfahrungen mit der Kur mitteilen, auf eure Fragen eingehen und euch hoffentlich bei der Entscheidung helfen ob die Kur etwas für euch ist, oder eben nicht. Ich habe mir mit dem Beitrag bewusst etwas mehr Zeit gelassen, da ich durch die Kur einige gesundheitliche Veränderungen bemerkt habe und dies erst mal eine Zeit lang beobachten wollte, bevor ich mein Fazit abgebe, aber dazu später mehr ... 


TAG  1  bis  3  -  DIE   DETOXPHASE 

Die Kur startet mit einer 3-tägigen Detoxphase in der man alle 3 Mahlzeiten am Tag mit einem Shape Babe Shake ersetzt. Dazu muss man je 2 Sättigungskapseln (30 Minuten vor dem Shake) sowie morgens und mittags (30 Minuten nach dem Shake) eine Stoffwechselkapsel einnehmen. Man isst also NICHTS, das klingt im ersten Moment etwas hart und abschreckend, aber für mich ist einfach der Zeitpunkt gekommen, in dem ich mich in meinem Körper nicht mehr wohl gefühlt habe und genau dann ist meine Motivation das durchzuhalten am Größten. Die 3 Tage über ging es mir im Großen und Ganzen sehr gut, ich hatte zu meinem Erstaunen keinerlei Hungergefühl oder sonstige Beschwerden. Lediglich am 2. Abend war ich ein wenig müde und hatte dann auch Kopfschmerzen, aber man muss dazu sagen, dass ich den ganzen Tag über das ganze Haus geputzt habe und auch sonst sehr viele Kleinigkeiten erledigt habe, somit habe ich sehr viel Energie verbraucht, die ich durch die Shakes einfach nicht ausgleichen konnte. Im Guide wird auch darauf aufmerksam gemacht, dass man die Detoxphase nicht unbedingt machen muss, sprich man darf auch direkt mit der Abnehmphase starten, zu der ich gleich noch ein paar Worte schreiben werde. In der Detoxphase habe ich an meiner Hüfte auch bereits 1cm an Umfang verloren, die restlichen Regionen blieben aber unverändert. Mein Fazit:  Ich persönlich hatte wirklich keine Probleme damit die Detoxphase zu meistern und denke, wenn ICH das schaffe, dann schafft es ganz bestimmt auch jeder andere der sich vornimmt die Kur zu machen :) 


TAG  4  bis  25  -  DIE   ABNEHMPHASE


Ab dem vierten Tag werden nur noch 2 Mahlzeiten mit dem Shape Babe Shake ersetzt und es darf eine so genannte Mischkostmahlzeit zubereitet werden. Laut dem Guide ist vorgesehen, dass man diese mittags zu sich nimmt, aber man darf das auch auf seine Bedürfnisse anpassen und z.B. abends die MKM zu sich nehmen, aber dafür morgens und mittags die Mahlzeit mit dem Shake ersetzten. Natürlich muss man auch hier wieder die Kapseln ergänzend zu sich nehmen, wie genau und zu welchen Tageszeiten ist auch ganz ausführlich im Guide beschrieben.

Die Mischkostmahlzeiten kann man sich selbst zusammen stellen (wie genau die Proportionen aussehen sollten und welche Lebensmittel man verwenden darf ist auch sehr schön im Guide abgebildet), oder aber auf die Shape World Rezepte zurück greifen, die auch wirklich super lecker sind. Ich persönlich habe in der Zeit am liebsten  'Fussilli mit Bolognesesauce' oder aber auch das 'Thai Curry mit Pute' gekocht, aber ich war leider nicht immer so konsequent was die Kur angeht, da ich mich 2 Wochen lang mit einer fiesen Grippe herum gequält habe und die Medikamente natürlich nicht auf leeren Magen nehmen durfte. Außerdem war ich körperlich wirklich sehr schwach und hatte auch des Öfteren Kreislaufprobleme wenn ich nichts gegessen hatte, deshalb habe ich ganz auf mein Körpergefühl vertraut und so gegessen, wie ich es für richtig gehalten habe, auch so war ich definitiv im Kaloriendefizit, das hat das Ergebnis im Endeffekt zwar etwas verfälscht, aber das habe ich in Kauf genommen. Allgemein muss ich sagen, dass die Abnehmphase für mich die schwierigste war, nach einer Zeit ging mir der Geschmack des Shakes ziemlich auf die Nerven und ich konnte ihn nur noch in Verbindung mit Zimt oder ein wenig Backkakao trinken, er schmeckt zwar im Vergleich zu anderen derartigen Shakes sehr gut, jedoch geht einem auch dieser Geschmack irgendwann auf die Nerven wenn man ihn so oft über einen längeren Zeitraum trinken muss. 


TAG  26  bis  31  -  DIE  BALANCEPHASE

Nach der Abnehmphase startet die so genannte Balance Phase in der man 2 MKM Mahlzeiten zu sich nimmt und nur noch eine Mahlzeit mit einem Shake ersetzt. Ich muss jedoch sagen, dass mich nicht ganz an die Vorgaben gehalten habe, da ich schon in der Abnehmphase nach einem Shake und einer Mahlzeit vollkommen satt war, den zweiten Shake habe ich schon gar nicht mehr runter bekommen. Ähnlich erging es mir dann auch in der Balancephase, so viel wie vorgegeben konnte ich gar nicht essen, also habe ich einfach auf meinen Körper gehört und nur so viel gegessen, wie ich für gut befunden habe - vielleicht verfälscht das das Endergebnis ein wenig, aber trotz der Abweichungen habe ich in der gesamten Zeit 6 Kilo abgenommen und damit bin ich bisher auch wirklich zufrieden. Ich werde nun nach der Kur weiterhin mein Abendessen mit einem Shake ersetzten da ich noch über die Hälfte der Dose über habe und dann mal sehen wie sich mein Gewicht entwickelt.





MEIN FAZIT NACH DER KUR

was mein Fazit angeht, bin ich ehrlich gesagt etwas hin und her gerissen. Von meinem Umfeld kam natürlich auch von Anfang an das ein oder andere Kommentar ob das alles so gesund sein kann mit derartigen Kapseln und einem Shake und der Jojo Effekt ist ja quasi vorprogrammiert wenn man danach normal isst usw... Ich muss sagen, dass ich schon während der Kur (ungefähr in der Hälfte) gemerkt habe, dass ich öfter Bauchschmerzen und teilweise auch Krämpfe  hatte als vorher, aber ich habe mir nichts dabei gedacht und trotzdem weiter gemacht. Jetzt wo ich die Kur aber schon seit längerer Zeit abgeschlossen habe, habe ich immer noch nach dem Essen Bauchschmerzen und das Gefühl als würde ich manche Lebensmittel nicht mehr vertragen, da ich auch was die Verdauung angeht Probleme bekommen habe, auf die ich jetzt nicht näher eingehen möchte, aber genau aus diesem Grund möchte ich euch wirklich ans Herz legen euch gründlich zu überlegen, ob ihr auf diesem Weg abnehmen möchtet - ich weiß zwar, dass auch viele gar keine Probleme hatten und die Kur total weiterempfehlen können, aber ich persönlich würde sie nicht noch einmal machen - im Endeffekt muss das natürlich jeder für sich selbst wissen, ABER Abnehmen ist immer schwer, ob auf diesem Weg oder aber auf natürliche und gesunde Art und Weise mit Sport und einer gesunden Ernährung  und wenn man für sich die Entscheidung getroffen hat, etwas zu ändern, dann hat man auch die Kraft es mit Sport und einer Ernährungsumstellung zu schaffen - so mache ich es jetzt auf jeden Fall und es geht mir auch allgemein viel besser.. versteht mich nicht falsch, ich möchte die Kur oder die Marke an sich nicht schlecht reden, aber für mich persönlich ist es einfach nichts - andere Blogger die sie getestet haben wie z.B Nihan (hier gehts zu ihrem Video) oder auch Niloofar (hier kommt ihr zu ihrem Video) sind aber durchaus begeistert davon und schwören drauf - jeder Körper ist unterschiedlich, also solltet ihr selbst entscheiden, ob ihr denkt, dass die Kur etwas für euch ist oder nicht.

Was ihr zur Kur vielleicht noch wissen solltet: Ihr könnt die Abnehm-Collection bei Shape World auf der Seite für aktuell 99,00 € kaufen. In dem Set sind die beiden Kapseln sowie der Shape Babe Shake und ein Shaker enthalten. Außerdem ist natürlich der Guide dabei in dem alles beschrieben ist und on top auch noch ein Maßband, damit man seinen Erfolg auch an den einzelnen Körperregionen nachvollziehen kann :)

Ich kann nur sagen, achtet auf euch und eure Gesundheit, denn die ist viel mehr wert als ein schlanker Körper (den man meiner Meinung nach trotzdem trainieren sollte damit er auch definiert ist) und hört auf euer Körpergefühl, wenn euch etwas nicht gut tut - LASST ES! Frust bedeutet Stress und Stress ist auch oft ein Faktor der eine Gewichtsreduktion erheblich beeinträchtigen kann, also sucht euch einen Weg der euch Spaß macht und ein gutes Gefühl gibt, dann wird es auch auf jeden Fall klappen mit dem Abnehmen ! ;)

Ich hoffe sehr, ich konnte euch bei der Entscheidung helfen, solltet ihr noch Fragen haben, könnt ihr mir diese natürlich in den Kommentaren da lassen, oder mir privat eine Mail schreiben :) 




*WERBUNG // Die Shape Babe Abnehmcollection wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. 
Ich wurde für diesen Blogpost jedoch NICHT bezahlt.




You May Also Like

0 Kommentare