Lashextensions Ja oder nein?

by - Sonntag, Mai 07, 2017




Die perfekten Wimpern, immer schön geschwungen und tiefschwarz – das wünschen wir uns doch alle, oder? Mittlerweile gibt es einen Weg, diese auch dauerhaft zu haben. Bei der so genannten Wimpernverlängerung werden Kunstwimpern auf die eigenen geklebt, diese halten sich dann ca. 3 – 4 Wochen bis die eigenen Wimpern ausfallen. Dabei unterscheidet man nochmal die 2 Methoden – 1 zu 1 Technik und Volumentechnik. Bei der 1 zu 1 Technik wird, wie der Name schon sagt, je eine Kunstwimper auf eine echte Wimper geklebt, hierfür müssen auch etwas ‚dickere‘ Wimpern verwendet werden, sonst würde man so gut wie nichts sehen. Bei der Volumentechnik werden jedoch mehrere Kunstwimpern die deutlich feiner und filigraner sind auf eine eigene Wimper geklebt, so erzeugt man logischerweise deutlich mehr Volumen, das ist auch die beliebtere Methode von den beiden, wie mir meine Wimpernstylistin verraten hat.

Ich persönlich habe mich für eine leichtere und somit natürlichere Variante der Volumentechnik entschieden, da es mir zu doll an mir einfach nicht gefallen hat. Je nach Wimpernstudio betragen die Kosten für eine Neumodellage zwischen 50 und 200 €. Das Auffüllen wird von Woche zu Woche dann immer teurer, da natürlich mehr Wimpern ausgefallen sind je länger man wartet.


Meiner Meinung nach hätte ich nach 2 – 3 Wochen schon zum Auffüllen gehen können, damit es permanent schön aussieht, aber ich wollte es dann doch herauszögern auf 3 – 4 Wochen, da das Ergebnis dann noch akzeptabel war wenn ich etwas nachgeholfen hatte, aber eigentlich waren mir bis dahin dann doch sehr viele Wimpern ausgefallen – scheinbar geht das bei mir relativ schnell im Vergleich zu anderen. Die ersten 2 Wochen reicht es vollkommen aus, die Wimpern einfach durch zu bürsten damit sie in Form sind, in der dritten Woche musste ich jedoch einzelne Wimpern dazwischen etwas tuschen damit ich nicht ausgesehen habe wie ein zerrupftes Huhn, auf die Dauer hat mich das schon etwas gestört, weshalb die ganze Geschichte bei mir zu einer Art Hass-Liebe geworden ist. Da ich schon öfter von euch darauf angesprochen wurde wie ich damit zurechtkomme und ob ich es empfehlen kann, dachte ich, ich schreibe meine Erfahrungen für euch nieder und erzähle euch alle Pro’s und Contra’s einer Wimpernverlängerung, damit ihr einfach selbst entscheiden könnt, ob es für euch das Richtige ist.


POSITIVES 

¢ man sieht direkt nach dem Aufstehen morgens schon frisch und geschminkt aus
¢ man muss seine Wimpern nicht mehr tuschen und hat somit kein Problem mit Mascarabröseln im Gesicht nach ein paar Stunden
¢ im Sommer kann man auch ohne Probleme mit den Extensions schwimmen gehen ohne Panda Augen zu bekommen
¢ verschmierte Augenmakeups und abgestempelte Mascara auf den Lidern gehören der Vergangenheit an
¢ man hat dauerhaft einen schönen Augenaufschlag (vorausgesetzt man geht brav regelmäßig zum Auffüllen alle 3 – 4 Wochen)


NEGATIVES

¢ die Kosten für eine Wimpernverlängerung sind langfristig gesehen sehr hoch
¢ man darf keine ölhaltigen Produkte zum Abschminken / Pflegen an den Augen verwenden, da sich der Kleber sonst lösen würde
¢ man darf sich nicht die Augen reiben wenn sie bspw. unter der Dusche nass geworden sind (was mich am meisten gestört hat)
¢ man sollte sich 2 Mal überlegen ob man Lidschatten und Eyeliner aufträgt – das muss am Ende des Tages nämlich wieder ab, was gar nicht so einfach ist, da man sehr vorsichtig ums Auge herum arbeiten muss, sonst zieht man an den Wimpern, wodurch sie wiederum schneller ausfallen (ihr merkt, für Makeup Liebhaber wie mich war das wirklich ein Problem)
¢ Auch das Makeup und Concealer Auftragen war für mich sehr umständlich, da man vorsichtig drum herum arbeiten musste.
¢ Man sollte auch aufpassen, dass man nicht mit dem Gesicht im Kissen schläft (auch das war für einen Bauchschläfer wie mich extrem unangenehm)
¢ Bei mir war es so, dass meine eigenen Wimpern sehr unter den Extensions gelitten haben und als ich sie entfernt hatte, mussten sie sich ca. 3 Wochen regenerieren, ich weiß nicht ob es bei allen so ist, aber in meinem Fall hat es den Naturwimpern geschadet



FAZIT

Nachdem ich nun schon 2 Neuauflagen hab machen lassen und je 2 Mal beim Auffüllen gewesen war, muss ich für mich sagen, dass ich es zukünftig wohl lassen werde. Ich liebe es mich zu schminken mit allem was dazu gehört, Lidschatten, Eyeliner und oftmals auch verschiedene Styles meiner falschen Wimpern, das hat mir in der Zeit als ich die Extensions getragen hatte wirklich gefehlt. Auch wenn es schön war, morgens nur kurz abzupudern und sonst ungeschminkt aus dem Haus zu gehen ohne auszusehen wie eine Leiche, hatten für mich die Nachteile am Ende doch überwogen, im Endeffekt braucht man fürs Schminken fast sogar noch mehr Zeit, weil man aufwändig um die Augen herum arbeiten muss, damit man die Wimpern nicht mit Foundation o.Ä. zu schmiert. Wenn ihr aber zu den Leuten gehört, die sowieso nie viel mit Lidschatten anfangen konnten und auch ungerne einen Eyeliner tragen, könnte die Wimpernverlängerung tatsächlich das Richtige für euch sein. Ich hoffe ich konnte euch in der Entscheidung ein wenig behilflich sein und mein Bericht war interessant für die die sich noch unsicher sind ob sie den Schritt wagen möchten oder nicht. Falls ihr selbst auch schon Erfahrungen damit gesammelt habt, würde ich mich freuen wenn ihr mir eure Meinung darüber in den Kommentaren da lasst.



You May Also Like

0 Kommentare