Graffitti splatter nails

by - Montag, August 18, 2014

Halli Hallo ihr Lieben,


ich habe mich mal an einem Nageldesign versucht, dass ich schon sehr oft in vielen verschiedenen Variationen gesehen habe und was mir wirklich sehr sehr gut gefallen hat. Ich habe mich dazu entschlossen es "schlicht" zu halten was meine Farbauswahl angeht.




Ihr braucht dafür folgendes: 

- essie - first base basecoat
- essie - blank 
- essie - licorice
- essie - good to go topcoat
- etwas zum Abkleben (ich habe einfaches Tesa verwendet)
und zu guter Letzt zwei alte Kugelschreiber oder Strohhalme durch die ihr dann pusten könnt.


1. Ihr beginnt wie immer mit einem Base-Coat eurer Wahl 

2. Anschließend lackiert ihr eine weiße Base (bei mir sind 2 Schichten erforderlich gewesen).
3. Sobald alles gut getrocknet ist, klebt ihr eure Nägel so wie ihr es am schönsten findet ab und lackiert den schwarzen Lack darüber. (Ich ziehe das Tesa immer direkt nach dem Lackieren ab, da es unsauber werden kann, wenn der Lack schon angetrocknet ist.)
4. Nun würde ich euch empfehlen den Finger um den Nagel herum auch mit Tesa abzukleben, damit ihr euch nicht allzu viel Arbeit machen müsst mit dem Säubern danach.
5. Jetzt beginnt endlich der spaßige Teil: Ihr gebt einen großzügigen Tropfen Lack auf die Spitze des Kugelschreibers / oder Strohhalms und pustet dann einfach durch, so entsteht dann dieser Effekt auf den Nägeln. 
6. Das Ganze muss natürlich sehr gut durchtrocknen und kann dann mit einem Topcoat versiegelt werden.


Ich hoffe meine kleine Anleitung war hilfreich für euch und hat den ein oder anderen eventuell inspiriert! Solltet ihr es auch ausprobieren würde ich mich freuen wenn ihr mich bei Instagram markiert, damit ich mir eure Kunstwerke ansehen kann!



Ich wünsche euch allen einen wundervollen Abend!



ressica



You May Also Like

3 Kommentare

  1. Sieht wirklich super aus, das werd ich sehr sehr bald auch mal versuchen. Richtig toll!

    AntwortenLöschen
  2. Freut mich sehr, dass es dir gefällt! Vielen lieben Dank für das Kompliment & viel Spaß beim probieren :)

    AntwortenLöschen
  3. das sieht toll aus :) die technik macht auch wirklich spaß, manchmal darf man auch ein bisserl rumklecksen :D
    liebste grüße, lackschwarz :*

    AntwortenLöschen